Ich höre immer wieder: "Der Hund muss folgen"; "Er, muss das machen, was ich ihm sage"; "Das muss er schon können"; etc.

Besser wäre doch: "Mein Hund folgt mir, weil er folgen will und es ihm Spaß macht."

Egal ob Hobby oder sportlich ambitioniert,

der Aufbau geschieht immer nach einem System und wird dann individuell an jedem Hund angepasst. Das Grundprinzip ist aber immer das gleiche. Es gibt keinen Zwang bei meinem Training, denn erzwungener Gehorsam ist immer instabil.

Wie lernt der Hund die Entscheidungen des Hundeführers zu respektieren und zu akzeptieren?

Der Hund lernt durch Erfolg und Misserfolg. Das bedeutet Konsequenz und Geduld ist vom Hundeführer gefragt. Nicht nur am Hundeplatz, sondern auch im täglichen Leben. Was man nicht haben will, muss man den Hund mitteilen und das vom Welpenalter an. Mit spielerischen Gehorsamsübungen über Futter, Motivation mit der Stimme, viel Lob, Geduld, Ruhe, Konsequenz und natürlich mit der richtigen Handhabung zum stabilen Gehorsam. So lernt der Hund dem Hundeführer in jeder Situation zu vertrauen und auch der Hundeführer kann sich auf seinen vierbeinigen Freund verlassen.

Unterordnung und Gehorsam bei ModernDogsWork ist für komplette Anfänger aber auch für die Fortgeschrittene oder Profis, die sich für den Wettkampf vorbereiten wollen und an Feinheiten arbeiten möchten. Training ab 8 Wochen möglich. Wir arbeiten in Einzeltraining und in Gruppentraining.

Unterordnung/Gehorsam

788207BB-A8DA-463B-84C6-6CD73B15FB47_edi